Anmelden
Home » Ausbildung » Inhalte

Ausbildungsinhalt

Ziel der Ausbildung ist es, das die Studierenden Werkzeuge erhalten und Fachkompetenz entwickeln, um selbstständig ein professionelles gesellschaftsrelevantes Projekt aufbauen zu können.

Dadurch soll der Not von Menschen begegnet und christliche Nächstenliebe gelebt werden. Die Fachschule für Sozialmanagement (FSSM) bietet dazu eine berufsbegleitende Ausbildung an.

Über 2.5 Jahre werden 56 Credits in den Fachbereichen Management, Soziale Arbeit, Glaube & Gesellschaft, einer Intensivwoche und einer Diplomarbeit erworben. Die Diplomarbeit besteht im Aufbau und der Umsetzung eines eigenen professionellen gesellschaftsrelevanten Projekts. Nach dem Bestehen aller Module sind die Studierenden berechtigt den Titel Dipl. Sozialmanager/in FSSM zu tragen.

ausbildunginhalt2.jpg

Während des ersten Studienjahres wird das nötige Know-how erworben, um ein eigenes Projekt zu realisieren. Die Studierenden kennen die Nöte der Gesellschaft und erhalten eine Einführung in die drei Fachbereiche Management, Soziale Arbeit und Glaube & Gesellschaft. Sie setzten sich mit den sozialen Herausforderungen an ihrem Wohnort auseinander und entwickeln Ideen für bedürfnisgerechte soziale Projekte. Eine dieser Ideen vertiefen sie in einem Grobkonzept.

Ziel des zweiten Studienjahres ist das Erarbeiten eines Businessplans für ihr gesellschaftsrelevantes Projekt. Das eingereichte Grobkonzept dient als Grundlage. Die im ersten Studienjahr erlernten Inhalte werden während der Intensivwoche in einer professionellen Sozialunternehmung praktisch angewendet und gefestigt. In den Kursen lernen die Studierenden den Aufbau eines Businessplans kennen und vertiefen Inhalte in spezifischen Managementkursen. Zudem setzen sie sich kompetent mit anderen Religionen und ethischen Fragestellungen auseinander. Am Ende des Studienjahres sind die Studierenden in der Lage einen Businessplan für ihr Projekt zu erstellen, der als Grundlage für die Diplomarbeit dient.

Im dritten Studienjahr setzten die Studierenden den Businessplan um, indem sie ihr Projekt vor Ort realisieren. In verschiedenen Workshops lernen sie Angebote kennen, die ihrem Projekt ähnlich sind und erarbeiten Lösungen für praktische Fragen, welche während der Umsetzung auftreten. Die Umsetzung des Businessplans wird schriftlich dokumentiert und evaluiert. Diese Dokumentation dient als Diplomarbeit zum Abschluss der Ausbildung.

Studierende, die kein Projekt realisieren können oder wollen, absolvieren ein Fachpraktikum und schliessen als Zert. Sozialmanager/in ab.