Anmelden
Home » Ausbildung » Kurse

Kursübersicht

Sozialmanagement für Führungskräfte

Es ist Zeit zu gestalten. Führen im Umfeld von sozialen Herausfoderungen und wirtschaftlichem Druck.
Details →

Start-up-Workshop

Kirche als Gottes Antwort auf die Probleme der Welt: - Sozialstaat: Entstehung, Möglichkeiten, Grenzen - Bedarfsanalyse: soziale Herausforderungen vor Ort - Kirche in der Postmoderne - Sozialmanager als Hoffnungsträger
Details →

Ziel-Workshop: Einführung Diplomarbeit

• Kollegiale Beratung der Projektideen • Konzept: Erstellung und Eingabe Grobkonzept • Realisierung: Meilensteine und Umsetzung • Lehrinhalte zum Aufbau einer sozialen Dienstleistung • Dokumentation: formale und inhaltliche Anforderungen an die Projektarbeit
Details →

Projekt-Workshop I: Praxisfragen Soziale Arbeit

Die Teilnehmer verstehen sich als Teil des Sozialnetzes und kennen wichtige Fachstellen im Netzwerk.
Details →

Businessplan: Aufbau & Inhalt

Die Studierenden • kennen den Inhalt und den Aufbau eines Businessplans • kennen die Anforderungen für die Diplomarbeit • können einen Businessplan für ihr Projekt entwerfen
Details →

Intensivwoche Sozialunternehmung

Die Studierenden können das in den Kursen Management, Soziale Arbeit sowie Glaube & Gesellschaft erworbene Wissen in der Praxis erleben und ausprobieren. Am Beispiel einer professionellen Sozialinstitution erhalten Sie Einblick in verschiedene Bereiche. Am Ende der Intensivwoche werden die Inhalte ausgewertet und auf das eigene Projekt bezogen.
Details →

Gesellschaftliche Trends

Im Kurs wird gelernt, wie wir die aktuelle Zeit im Spannungsfeld der vergangenen 60 und der kommenden 60 Jahre verstehen können. Insbesondere wird die Frage der Hoffnung als Motor für alles zeitgemässe Handeln thematisiert
Details →

Lern- & Präsentationstechnik

Die Studierenden erhalten Tools und Werkzeuge zur Lern- & Präsentationstechnik. In praktischen Übungen werden verschiedene Methoden ausprobiert und neues in die Praxis umgesetzt.
Details →

Einführung Soziale Arbeit

• Meine soziale Motivation: Chancen und Risiken • Verständnis der Sozialen Arbeit in der Geschichte und heute • Theoretische und handlungsorientierte Grundlagen der Sozialen Arbeit
Details →

Unternehmerisch denken & handeln

Die Kursteilnehmenden erhalten ein Verständnis davon, was es heisst ökonomisch zu denken und zu handeln.
Details →

Diakonie: Geschichte & Zukunft

Die Teilnehmer des Kurses lernen die geschichtlichen, biblischen, theologischen und gesellschaftlichen Aspekte der Diakonie kennen. Sie reflektieren ihren eigenen Zugang zur Diakonie und lernen aus der Geschichte, wie eine Diakonie des 21. Jahrhunderts aussehen könnte.
Details →

Selbst- & Stressmanagement

Die Studierenden setzten sich theoretisch und praktisch/persönlich mit ihrem Stress- und Selbstmanagement auseinander. Durch Referate, praktische Problemlösungsaufgaben (Interaktionen), Gruppen- und Einzelarbeiten, Hot-Shot-Coachings und themenspezifischen Reflexionen werden die genannten Zielsetzungen erreicht.
Details →

Kommunikation & Interaktion

Die Studierenden können die Unterschiedlichkeit der Persönlichkeit und ihrer Prägung, das gesellschaftliche Umfeld, die persönliche Haltung, das Rollenverständnis, gruppendynamische Prozesse und Kommunikationsregeln miteinander in Beziehung bringen und erklären.
Details →

Ethik

Die Studiernenden bekommen eine Einführung in ethisches Denken und speziell in die biblische Ethik. Sie reflektieren ihren eigenen Zugang zur Ethik.
Details →

Marketingmanagement

Sie wissen Bescheid über die wichtigen Marketing-Instrumente und können diese auf ihre Produkte und Dienstleistungen anwenden. Sie sind in der Lage, Marketing-Massnahmen zu definieren und deren Erfolg zu überprüfen. Sie kennen die wichtigsten Ansätze zur Akquisition und Bindung von Kunde.
Details →

Strategisch denken & handeln

Die Studierenden kennen die Grundlagen des Sozialstaates mit den verschiedenen Sozialversicherungen und der Sozialhilfe. Sie sind in der Lage spezifische Angebote auszuarbeiten und Arbeitsbereiche zu ermitteln, welche sowohl auf die Anforderungen der Behörden als auch auf das regionale Marktumfeld abgestimmt sind.
Details →

Konzeptentwicklung

Die Studierenden sind in der Lage, ein Konzept für eine bedürfnisgerechte soziale Dienstleistung zu erarbeiten. Sie kennen die verschiedenen Bausteine und können wichtige Werkzeuge zur Konzepterstellung richtig anwenden.
Details →

Religionskunde

Die Studierenden erwerben Kompetenzen, die notwendig sind für konstruktive Begegnungen mit Menschen anderer Religionsgemeinschaften (interreligiöse Dialogkompetenz). Vertiefen des Wissens über andere Religionen und Weltanschauungen mit Fokus allgemeiner Religionsbegriffe, Islam und östliche Religionen.
Details →

Methoden der Sozialen Arbeit

Die Teilnehmer erhalten eine Übersicht über verschiedene Methoden der Sozialen Arbeit wie Arbeit mit Gruppen, Familien, Gemeinwesenarbeit, Case Management u.a.
Details →

Finanzmanagement

Die Studierenden • kennen die wichtigsten Methoden und Instrumente der Beschaffung, Verwaltung und Verwendung von Finanzen • kenne die wichtigsten Aussagen der Bibel zum Umgang mit Geld und Besitz.
Details →

Soziale Sicherheit & Recht

Die Teilnehmenden verfügen über Grundkenntnisse des sozialen Sicherungssystems und der Rechtsordnung der Schweiz. Sie kennen die Grundlagen des Sozialversicherungs- und Sozialhilferechts und können sie auf einfache Praxisbeispiele anwenden, um eine qualifizierte Triage vorzunehmen und die Ratsuchenden an die spezialisierten Stellen weiterzuleiten.
Details →

Gesprächsführung in der Sozialen Arbeit

Drei theorieorientierte Blöcke zu "Lösungsorientier ter Beratung", "Empowerment" und "Casemanagement" - durchsetzt mit praktischen Beratungsübungen.
Details →

Sucht & Abhängigkeit

Die Studierenden kennen die Dynamik des Suchtmittelmissbrauchs. Sie verfügen über Grundlagen, um Suchtmittelabhängigkeit bei Klienten erkennen und im Sinne einer Grobtriage einschätzen zu können. Sie kennen verschiedene Therapieformen und konkrete Beratungsangebote und können den Klienten zur Inanspruchnahme beratend begleiten.
Details →

Personalmanagement

Die Teilnehmenden setzen sich mit der Mitarbeiterführung auseinander. Sie lernen Führungsmodelle kennen und reflektieren den eigenen Führungsstil. Sie lernen Rechte und Pflichten von Arbeitnehmenden und Arbeitgebenden anhand des Arbeitsrechts kennen.
Details →

Psychische Störungen

Die Studierenden sind vertraut mit den häufigsten psychischen Störungsbildern sowie deren Entstehungsbedingungen und Behandlungsansätzen. Weil sie Symptome besser einzuordnen vermögen, können sie Vorurteile und Überforderungsgefühle Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen gegenüber abbauen und mehr Verständnis für Betroffene aufbringen. Zugleich sind die Studierenden sensibilisiert für ihre eigenen Grenzen und erkennen die Notwendigkeit, rechtzeitig Fachhilfe beizuziehen.
Details →

Projektmanagement

Die Teilnehmer lernen Projekte zu planen und sie effektiv, mitarbeiterorientiert, unter Einsatz definierter Mittel zum vereinbarten Ziel zu führen.
Details →